Grossenlueder_2014_3

Aufgrund der oft nicht idealen Wetterbedingungen konnte im Jahr 2014 nicht übergangslos an die Ergebnisse der Rundenzeiten 2013 angeknüpft werden. Nichtsdestotrotz gib es auch 2014 Piloten die schneller waren als alle ihre Konkurrenten und so den Pokal für die schnellste Rennrunde errungen haben. In der ARF-Klasse gelang dies dem diesjährigen deutschen Meister Stefan Bayer mit einer Zeit von 89,0 Sekunden, aufgestellt beim Saisonauftakt in Hanau. Gleichzeitig stellte Stefan Bayer auf allen drei Veranstaltungen des Jahres 2014 die schnellste Rennrunde in der ARF-Klasse. In der EF1-Klasse stellte Björn Köster mit einer Zeit von 83,4 Sekunden die Jahresbestleistung, aufgestellt während des Saisonfinales in Großenlüder.